Hochbeet Balkon Kräuter Kindel Ableger Ausläufer
Garten

Erdbeeren durch Ableger vermehren

Da meine Hängeerdbeeren am Balkon schon zahlreiche Ausläufer mit Kindeln bilden und ich es einfach nicht übers Herz bringe, sie abzuschneiden oder weiterwachsen zu lassen, obwohl sie keine Chance auf Erdkontakt haben (ja, vielleicht vermenschliche ich da meine kleinen Schützlinge …), habe ich heute beschlossen, sie zu nutzen, um meine Erdbeeren fürs nächste Jahr zu vermehren.

Hochbeet Balkon Ausläufer Ableger vermehren

Weil das eine spontane Aktion war und ich weder Blumentöpfe noch Blumenerde bei der Hand hatte, habe ich die Ranken einfach nach oben gebogen und die Kindel an einen halbwegs freien Platz im Hochbeet gesetzt und mit klammerartigen Erdankern fixiert.

Hochbeet Balkon Ausläufer Ableger vermehren

Wenn sich an einem Ausläufer schon mehrere Kindel gebildet haben, sollte man immer jenes zur Vermehrung verwenden, das sich am nächsten zur Mutterpflanze befindet, und die Ranke dahinter abschneiden, damit die ganze Kraft in das „Erstgeborene“ investiert wird. (Oder man versucht, alle Kindel zu vermehren, dann wachsen eben alle etwas schwächer.)

Hochbeet Balkon Ausläufer Ableger vermehren

Die Kindel werden an der Erdoberfläche fixiert und die Ranken dahinter abgeschnitten (rote Markierung).

Geschenkidee für Naschkatzen

Die Kindel wurzeln normalerweise problemlos ein, und danach kann man sie von der Mutterpflanze kappen – quasi die Nabelschnur durchtrennen – und weiterverpflanzen. Ich werde sie, sobald sie eingewurzelt sind, abschneiden und in Töpfe mit Blumenerde setzen, dann habe ich für die nächste Saison nette kleine Mitbringsel zum Verschenken an alle, die einen Garten oder Balkon haben.

 

Wie vermehrt ihr eure Erdbeeren? Ausläufer gleich in Töpfe setzen? Oder in ein Wasserglas zum Anwurzeln? Ich freue mich auf eure Erfahrungsberichte.