Vögel füttern Winter Stadt Balkon
Natur

Vögel füttern am Stadtbalkon

Habt ihr ein Futterhäuschen für Wildvögel? Im Garten ist das ja noch relativ unproblematisch, aber – wie in meinem Fall – am kleinen Stadtbalkon? Da merkt man erst, wie viel Mist die kleinen gefiederten Freunde machen können. Wieso ich es aber gerade in der Stadt wichtig finde, Wildvögeln bei der Nahrungssuche zu helfen (und das nicht nur im Winter), habe ich hier beschrieben: >>>

 

Hier ein paar Tipps, wie man den Mist am Balkon minimieren kann:

 

  • Kauft geschälte Sonnenblumenkerne – denn vor allem die Schalen, die die Vögel fallen lassen, machen den Riesenhaufen Mist aus, den ihr sonst immer zusammenkehren müsst. Ein weiterer Vorteil an geschältem und/oder gebrochenem Saatgut: Es kann nicht mehr keimen (falls Körner ins Blumenkistl darunter oder im Garten auf die Erde fallen, kommt kein Unkraut).
  • Ich hab für meine Futtersäule außerdem eine Auffangschale darunter montiert, die schon mal einen Großteil der Körner auffängt, die die Vögel fallen lassen.
  • Nicht bewährt haben sich Futtermischungen, die mit Fett versetzt sind – wenn das am Boden fällt, müsst ihr nicht nur zusammenkehren, sondern das pickige Zeug mit Seife und Bürste wegmachen. Klar sind diese Futtermischungen kalorienreicher und deshalb für den Winter empfohlen – ich biete aber neben meiner Futtersäule mit Körnern die Fettration extra an; es gibt dafür verschiedene Angebote wie eine Art „Erdnussbutter für Vögel“, die sich in einem auswechselbaren Glas in einem Halter befindet. Eine saubere Sache!
  • Auch gut für Balkone sind Erdnusssäulen. Die Vögel picken sich kleine Stückchen raus und es fällt kaum Mist an. (Im Gegensatz zu Meisenknödeln, die sie im Eifer des Gefechts schon mal komplett zerbröseln und man wieder das fettige Zeug am Balkonboden liegen hat.) Wenn man geschälte Erdnüsse kauft, können auch keine Schalen auf den Boden fallen!
  • Es gibt spezielle Halterungen, mit denen man Futter- oder Erdnusssäulen ans Balkongeländer klemmen kann – das ist sehr praktisch. Mit einem Verlängerungsarm nach außen fallen dann Körner oder Kot sogar nach draußen auf die Erde und nicht auf den Balkon bzw. das Geländer.

 

Falls ihr wissen möchtet, wie das alles ausschaut: Ich hab meine Produkte für die Vogelfütterung hier gekauft: Vivara Naturschutzprodukte >>>

Da gibt es auch eine eigene Kategorie „Vogelfuttersysteme für Balkone“. Das ist keine bezahlte Werbung, sondern nur eine persönliche Empfehlung von mir, weil ich damit gute Erfahrungen gemacht habe. 😉

(Die Website gibt es übrigens auch für Deutschland.)

 

Ein Thema, was ich noch nicht so richtig für mich lösen konnte, sind Wasserschalen. Man sollte ja den Vögeln ganzjährig auch was zu trinken anbieten – im Winter gefriert das Wasser in den Schalen aber, und sie haben auch nichts davon. Angeblich kann man dann auch Schnee reingeben (falls vorhanden). Habt ihr dazu Erfahrungen?